FAQ

  • KMUcash: Eine Zusammenarbeit der BLKB und Advanon

  • Wozu dient der Online-Marktplatz KMUcash und wer steckt dahinter?

    Auf dem KMUcash-Marktplatz unter www.KMUcash.ch können Sie als Schweizer Unternehmen Ihre offenen Forderungen (Debitorenrechnungen) gegenüber Ihren Geschäftspartnern schnell und einfach hochladen, um Investoren zu finden. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, die entsprechende Liquidität bereits vor der Bezahlung durch den Debitor zu nutzen. KMUcash ist eine Zusammenarbeit der Basellandschaftlichen Kantonalbank mit Advanon.

  • Wem gehört der Online-Marktplatz KMUcash?

    Der Marktplatz KMUcash.ch gehört Advanon.

  • Wer steht hinter Advanon?

    Advanon wurde von den drei Jungunternehmern Philip Kornmann (CFO), Phil Lojacono (CEO) und Stijn Pieper (CTO) gegründet, die sich bei Google in Dublin kennenlernten. Die Advanon-Plattform ging per August 2015 an den Markt und konnte seither Rechnungen im Bereich von 1’100 bis 250’000 CHF vorfinanzieren. Das Volumen wuchs mit 40% monatlich rasant und bislang konnte für sämtliche Rechnungen ein Investor gefunden werden.

    Advanons Mission ist es, eine einfache und schnelle Rechnungsfinanzierung zu ermöglichen, so dass Unternehmen ihr volles Wachstumspotenzial ausschöpfen können. Unterstützt wird das Gründerteam von Experten mit langjähriger Erfahrung im Technologie- und im Finanzbereich.

  • Wird Advanon von der FINMA überwacht?

    Advanon AG untersteht der FINMA als direkt unterstellter Finanzintermediär (DUFI). Im Rahmen der Aufsicht stellt die FINMA sicher, dass der DUFI die Bewilligungsvoraussetzungen dauerhaft erfüllt und seine Pflichten nach Geldwäschereigesetz (GwG) und FINMA-Geldwäschereiverordnung (GwV-FINMA) jederzeit einhält.

  • Wer kann mir am besten bei einem Problem helfen?

    Bei Fragen steht Ihnen das Geschäftskundencenter der BLKB gerne zur Verfügung. Nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie an. Sie erreichen uns zu Bürozeiten unter +41 (0) 61 925 96 96. Viele Antworten finden Sie jedoch bereits in dieser FAQ-Rubrik.

  • Rechnungen hochladen und Prüfung

  • Wie erhalte ich Zugang zu KMUcash.ch und wie funktioniert das Hochladen der Rechnung?

    Sie können mit Ihrer bei der Registrierung eingegebenen E-Mail-Adresse und dem Passwort auf den Marktplatz zugreifen. (Beides können Sie jederzeit in den Kontoeinstellungen ändern.) Vor dem Hochladen Ihrer Rechnung erfassen Sie Ihren Debitor auf KMUcash.ch. Das geschieht wie folgt:
    Sie füllen das Online-Formular aus und reichen es online, zusammen mit einem Scan der dazugehörigen Rechnung, ein. Im Rahmen dieses Formulars sind die folgenden Informationen einzugeben:

    • Angaben zum Geschäftspartner (Debitor) des Darlehensnehmers (Firma, Kontaktperson, Geschäftsform, Adresse, Telefonnummer, E-Mail)
    • Angaben zur Rechnung bzw. zur offenen Forderung (Betrag und Fälligkeit)
    • Bestätigung der erbrachten Gegenleistung durch den Geschäftspartner (Debitor) (elektronisch via Link)
    • Gewünschter Betrag für die Bevorschussung
    • Laufzeit der Bevorschussung
    • Maximaler Zinssatz, welchen Sie zu zahlen bereit sind. Auf Basis der gewünschten Finanzierungsdauer, der Bewertung Ihres Unternehmens und der Bewertung des Debitors erscheint eine Empfehlung für die Gebühren. An diese Empfehlung müssen Sie sich nicht halten. Sie ist lediglich ein Indikator, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, einen passenden Investor zu finden.

  • Werden meine Kunden darüber informiert, dass ich KMUcash nutze?

    Bei uns haben Sie die Wahl ob Sie Ihre Kunden über die Vorfinanzierung informieren möchten oder nicht. Nach dem Hochladen einer Rechnung werden Sie aufgefordert, die Rechnung zu verifizieren. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass die der Rechnung zugrunde liegende Dienstleistung auch erbracht wurde. Im Verifizierungsprozess kann eine der folgenden Optionen ausgewählt werden:

    • Verifizierung mithilfe von Beweisdokumenten (völlige Anonymität: Ihr Kunde wird nicht über die Finanzierung informiert)
    • Verifizierung per Telefon mit Ihrem Kunden (unser geschultes Personal verifiziert die Rechnung mit dem Kunden, kommuniziert jedoch keine Details zum Aufbau der Finanzierung)
    • Verifizierung per E-Mail mit Ihrem Kunden (Ihr Kunde wird aufgefordert, die Rechnung per Klick auf einen Link zu verifizieren. Details zur Finanzierung geben wir nicht preis)

  • Welche Rechnungen kann ich vorfinanzieren lassen und welche nicht?

    Rechnungen von Ihren Unternehmen an andere Unternehmen (B2B). Debitorenrechnungen an Privatpersonen können auf KMUcash nicht vorfinanziert werden. Es ist verboten, Rechnungen hochzuladen, die keinen Bestand haben, streitig sind oder deren Fälligkeit bereits überschritten ist. Zurzeit dürfen auf KMUcash.ch nur Rechnungen hochgeladen werden, die in Schweizer Franken (CHF) ausgestellt werden. Wir arbeiten daran, dass bald auch Rechnungen in EUR und USD hochgeladen werden können.

  • Wie viele Rechnungen kann ich vorfinanzieren lassen?

    Die Vorfinanzierung ist auf 20 Investoren pro Unternehmen limitiert. Auf wie viele Rechnungen sich diese 20 Investoren verteilen, ist aufgrund der Finanzierungsteilung nicht vorher definierbar.

  • Kann eine Rechnung auf mehrere Investoren aufgeteilt werden?

    Ja. Infolge des Einbezugs mehrerer Investoren steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Rechnung schnell finanziert wird. Rechnungen werden in mehrere Tranchen aufgeteilt, und jeder Investor auf der Advanon-Plattform kann selbstständig entscheiden, ob und wie viele dieser Tranchen er finanzieren möchte. Für Sie ändert sich nichts, Sie können nach wie vor auf dem normalen Weg eine Rechnung hochladen. Investoren haben die Möglichkeit, nur Teile einer Rechnung zu finanzieren. Die verschiedenen Zahlungen werden dann gesammelt und Ihnen in einer Einmalzahlung überwiesen. Dasselbe gilt für die Rückzahlung, Sie müssen nur eine Zahlung vornehmen. Der ganze Rest wird von KMUcash übernommen. Sie können jederzeit auf KMUcash.ch sehen, zu wie viel Prozent Ihre Rechnung bereits finanziert wurde. Sobald 50% der Rechnung zugesichert wurden, gilt die Rechnung als finanziert. Sollten 50% nicht erreicht werden, wird die Finanzierung nicht durchgeführt und die Tranchen bestehender Investoren verfallen.

  • Wie prüft und bewertet Advanon die hochgeladene Rechnung?

    Das Gesuch um Bevorschussung wird vor Aufschaltung durch Advanon geprüft. Diese Bonitätsprüfung und die Bewertung des Darlehensnehmers basieren auf der Grundlage folgender Unterlagen:

    • Aktueller Jahresabschluss (wenn vorhanden)
    • Handelsregisterauszug
    • Auskünfte von anerkannten Wirtschaftsauskunfteien
    Sie ermächtigen Advanon ausdrücklich, alle zur Überprüfung und zur Beurteilung der Bonität erforderlichen Auskünfte bei Dritten (Wirtschaftsauskunfteien, Betreibungsämter, Behörden, etc.) einzuholen. Advanon macht die von Dritten eingeholten Auskünfte und Bewertungen den übrigen Teilnehmern der Plattform in teilweise aggregierter Form (Bewertung) zugänglich.

    Der Darlehensnehmer ist alleine verantwortlich für die Richtigkeit der hochgeladenen Informationen/Rechnungen. Advanon prüft diese ausschliesslich im oben beschriebenen Umfang. Im Nachgang zur erfolgreichen Überprüfung schaltet Advanon das Gesuch um Bevorschussung sowie die Bewertungen auf der Advanon-Plattform auf.

  • Kosten und Transaktionen

  • Wie hoch sind die Gebühren für mich als Unternehmen?

    Die Kosten setzen sich aus zwei Komponenten zusammen:
    Bei erfolgreichem Zustandekommen eines Darlehensvertrags erheben die BLKB und Advanon vom Darlehensnehmer eine Gebühr des erhaltenen Darlehensbetrags. Diese KMUcash-Gebühr beträgt ca. 1%. Sie ist je nach Risiko und Grösse des Betrages unterschiedlich. Die genaue KMUcash-Gebühr wird im Voraus berechnet und ist auf KMUcash.ch in Ihrem Benutzerkonto einsehbar. Die zweite Komponente, der Zinssatz für die Investition, geht an den Investor der Rechnung.

  • Wie erhalte ich den Betrag vom Investor, der meine Rechnung vorfinanziert?

    Wenn der Investor bestätigt, dass er Ihre Rechnung vorfinanzieren will, führt er zunächst eine Transaktion auf das Konto von Advanon aus. Sobald der korrekte Betrag bei Advanon eingegangen ist, wird die Vorfinanzierungssumme unverzüglich auf das Bankkonto Ihrer Wahl in der Schweiz transferiert. Dieses Verfahren ermöglicht Advanon, die Transaktionen im Überblick zu behalten und bei einem Zahlungsverzug schnellstmöglich einzugreifen. Dies dauert durchschnittlich zwei bis drei Tage.

  • Wann und wie zahle ich die Zinsen?

    Sobald Ihr Kunde die Rechnung beglichen hat, zahlen Sie den Betrag inkl. Zinsen an ein von Advanon überwachtes Konto zurück. Auch wenn Ihr Kunde bei Ablauf der Zahlungsfrist die Rechnung noch nicht beglichen hat, sind Sie verpflichtet die Vorfinanzierung zum vereinbarten Zeitpunkt auf das Konto von Advanon zurückzuerstatten. Dieser Prozess ermöglicht Advanon, die Transaktion zu kontrollieren und proaktiv bei Zahlungsverzug – sei es durch den Investor oder durch eine Unternehmung – zu handeln.

  • Datenschutz und Verträge

  • Sind meine Daten bei Advanon sicher?

    Bei Advanon sind Ihre Daten bestmöglich geschützt. Alle Ihre Daten werden verschlüsselt übermittelt (SSL-Verschlüsselung). Die Sensibilisierung der Mitarbeitenden, regelmässige Schulungen und eine entsprechende interne Organisation sind Elemente, welche die Einhaltung des Datenschutzes gewährleisten.

  • Wer hat auf meine Daten Zugriff?

    Nur Sie, die BLKB und Advanon haben Zugriff auf Ihre Daten. Sie können selbst entscheiden, welche Rechnungen Sie online und somit den Investoren zur Verfügung stellen möchten. Die Investoren sehen dann nur die entsprechenden Rechnungen sowie die berechnete Kreditwürdigkeit Ihres Unternehmens, die für den vorgeschlagenen Zinssatz ausschlaggebend ist.

  • Wo finde ich Informationen zu den Nutzungsbestimmungen?

    Informationen zu den Nutzungsbestimmungen finden Sie in den AGB von Advanon.

  • Kommt mit der Überweisung ein Vertrag zustande?

    Ja. Wenn Sie eine Rechnung hochladen und ein Investor bestätigt, dass er diese vorfinanziert, kommt zwischen Ihrem Unternehmen und dem Investor ein Vertrag zustande. Auf der einen Seite verpflichtet sich der Investor, die bestätigte Summe zur Verfügung zu stellen und auf der anderen Seite verpflichten Sie sich, diesen mit einem entsprechenden Zinssatz, zurückzuzahlen.

  • Wer trägt das Ausfallrisiko der Rechnung?

    Das Debitorenrisiko bleibt bei Ihnen, auch wenn die Rechnung zur Finanzierung via Advanon freigegeben wurde.

Jetzt kostenlos testen?

Los geht's

Benötigen Sie weitere Informationen?

Kontaktieren Sie uns